Chronik


1957

Bereits im Gründungsjahr der Union wird auch Faustball gespielt, doch leider kommt es 2 Jahre später zur Auflösung der Sektion.


1970

Auch der zweite Versuch durch HL Otto Stumpner, die Faustballsektion neu zu beleben, scheitert nach kurzer Zeit.

 


1980

Die erfolgreiche Neugründung der Sektion durch Exnationalspieler HL Ludwig Schompl schlägt sich im Meistertitel nieder.


1981

Meinungsverschiedenheiten mit dem Vorstand führen beinahe zur Auflösung der Sektion Faustball.


1982

Erstmal nach dem Wiedereinstieg wird der Meistertitel errungen.


1983

Die gute Nachwuchsarbeit macht sich bezahlt und unsere Jugendmannschaft wird Sieger dei den Union Bundeskamfspielen in Wien.


1984

Erneut wird die 1. Mannschaft Meister und steigt in die 2. Landesliga auf.


1985

Das 1. internationale Faustballturnier in Reichenthal findet statt. Die gesamte österreichische Faustballelite ist vertreten.


1986

Die 1. Mannschaft wird erneut Meister und steigt in die höchste oö. Spielklasse auf.


1987

In die Nachwuchsarbeit wird viel Zeit investiert.


1988

Austragung der österreichischen Schüler- Staatsmeisterschaften in Reichenthal.


1989

Die Jugend spielt sehr erfolgreich.


1990

Unsere Kleinsten werden Bezirksmeister und erreichen den 5. Rang bei den Landesmeisterschaften. Bei den Herren findet ein Generationswechsel statt.


1991

Die 1. Mannschaft muss leider aus der höchsten oö. Spielklasse absteigen.


1992

Die Sektion musste mangels Nachwuchsspieler und er Tatsache, dass uns Spielertrainer Schimpl in Richtung Freistadt verließ aufgelöst werden und es wird daher eine Spielgemeinschaft mit U. Waldburg eingegangen. Die Spieler Leitner Manfred ( Angriff) und Pühringer Christian sind dort wesentliche Stützen und schaffen sogar den Sprung bis in die 2. Bundesliga. Im Jahr 1998 erreichte Leitner Manfred mit dieser Mannschaft sogar den Landesmeistertitel und 1999 den Vizemeister in der 2. Bundesliga.


1993

Zum vorläufig letzten Mal findet das internationale Faustballturnier statt.


1994 bis 2000

Trotz der Auflösung der Sektion wird weiterhin an Turnieren teilgenommen, um den Kontakt zu den anderen Vereinen nicht abreißen zu lassen.


2000

Unter der Leitung von Ing. Manfred Leitner wird die Sektion wieder neu gegründet.


2001

Auch die Nachwuchsarbeit wird durch Schimpl Ludwig wieder aufgenommen.


2002

Die 1. Mannschaft bestehend aus Leitner Manfred, Hinterkörner Erwin, Pühringer Christian, Reindl Walter, Krump Gerhard und Eder Johannes wird Bezirksmeister und steigt in die Regionalliga auf.


2003

Neuerlich wird mit dieser Mannschaft der Meistetitel gefeiert und der Aufstieg in der 2. Landesliga fixiert.

In diesem Jahr findet auch das 10. international Faustballturnier statt.


2004

Nicht nur am Faustballplatz spitze, sondern auch in der Organisation. Die Union Reichenthal führt das FINAL FOUR 2004, viel beachtet in ganz Österreich durch.

Final Four 2004

2005 und 2006

In der 2. Landeslige wurde jeweils der Vizemeistertitel erkämpft.

Das internationale Faustballturnier wird mit immer besserm Echo der Turnierteilnehmer auf hohem Niveau durchgeführt.


2007 bis 2010

2007:

Das internationale Faustballturnier in Heinig (Passau) wird gewonnen.

Die 1. Mannschaft wird Meister in der 2. Landesliga und steigt somit in die 1. Landesliga auf.

Das 15. Internationale Hochreiter Faustballturnier wird mit einem Rekordteilnehmerfeld von 41 Mannschaften ausgetragen.

Durch perfekte Jugendarbeit entwickelt sich einregelrechter Boom mit 4 U12 un einer U14 Mannschaft.

 

2008:

Der Ligaerhalt in der 1. Landesliga wird geschafft und das internationale Turnier ist ein weiterhin ein tolles Event.

Es wird begonnen Ersatzspieler für die alte Garde aufzuabuen.

Im Nachwuchsbereich wird von Wick mit 5 Jugendmannschaften gearbeitet

 

2009:

Beim Aufbauturnier in Heinig verletzt sich Hinterspieler Gerhard Krump und beendet seine aktive Karriere.

In der 2. Runde der Frühjahrsmeisterschaft zieht sich der Hauptangreifer Leitner Manfred einen schweren Bandscheibenvorfall zu und trifft damit die Entscheidung sich aus dem Meisterschaftsgeschehen zurückzuziehen.

Die Mannschaf schafft den Ligaerhalt nicht und setzt die Meisterschaftsteilnahme in der 2 Landesliga mit den jungen Spielern fort.

 

2010:

Mit dem Abstieg in die Landesliga steigen auch die restlichen "Alten" (Hinterkörner Erwin, Eder Johannes, Pühringer Christian) aus und überlassen den jungen Spielern den Vortritt.

Da diese jedoch erst vor ca. einem Jahr mit dem Taining begonnen haben, konnte auch der Ligaerhalt in der 2. Landesliga nicht gehalten werden.

So erweitern die Neulinge in der Bezirksliga ihr Können.

 

 

 


2011 bis 2012

Nach den ersten Anfangsschwierigkeiten der neuen Mannschaft, und nach einigen Niederschlägen können nun die Burschen in der Bezirksliga schon richtig gut mithalten!

Nachdem nun auch Maier Wolfgang zum Team gehört haben wir diese Saison versucht mit zwei Mannschaften in der Liga zu spielen (teilweise mit den Burschen der U16).

Im Herbst 2012 konnten sich dann die Burschen der ersten Mannschaft über den ersten Sieg freuen - Herbstmeister 2012. Für die nächste Saison stehen uns nun alle Türen offen.


2013

 

Nach der gewonnenen Herbstmeisterschaft 2012 durften wir uns über den Aufstieg in die 2. Landesliga freuen.

In dieser Saison war das gewinnen natürlich nicht einfach, jedoch haben sich Leitgeb Dominik, Schimpl Patrik, Steubelmüller Fabian, Pirklbauer Christoph und Leitgöb Daniel in der Landesliga  sehr bemüht und konnten sich in der Liga halten.

 

Da wir erneut Zugang von Umdasch Stefan, Kamplmüller Bernhard und Reingruber Daniel erhielten, war es uns möglich, eine weitere Herrenmannschaft anzumelden.

Nun spielen Elmecker Manuel, Ziegler Thomas, Maier Wolfgang, Umdasch Stefan und Kamplmüller Bernhard mit der Unterstzützung unserer U16-Burschen Mittermüller Stefan und Traxl Michael in der Bezirksliga Freistadt. 

Trotz der schweren Bedingungen in der neu gegründeten Bezirksmannschaft und ein paar Niederlagen, sehen wir mit Zuversicht in die Zukunft. Auch hier ist ein Aufstieg durchaus möglich.

2. Landesliga Ost
Bezirksliga

Keine Artikel in dieser Ansicht.