Geschichte Fussball Seite 4


Ab der Saison 1990/91 wurden Cimrhanzl Ludek (Co-Trainer Riepl Rudolf) ein hochqualifizierter Trainer aus Strakonice als Spielertrainer und Vaclav Dudla aus Loucovice als neue Angriffspitze verpflichtet. Ein wahrer Goldgriff, der sich schon in der nächsten Saison bezahlt machen sollte.

Ebenfalls aus Strakoniche kam Brom Karl "Charlie" der die Reichenthaler Kicker 14 Jahre!! lang vor und während des Spieles als Masseur betreute.

 

Nachdem die Kampfmannschaft im Jänner 1992 den Titel des Union-Hallen-Landesmeisters gewinnen konnte, wurde sie in der Saison 1991/92 ungeschlagen Meister der 2. Kl Nord und konnte dabei einige Rekorde brechen.

Während der ganzen Saison wurden nur 2 Spiele unentschieden gespielt. Die Mannschaft konnte schon vier Runden vor Schluss den Meistertitel feiern und beendete mit einem Rekordvorsprung von 10 Punkten die Meisterschaft. Sie hatten das beste Torverhältnis in Oberösterreich (+74) aufzuweisen und schoss die meisten Tore (96).

Die Reservemannschaft wurde ebenfalls Meister, die Junioren belegten den 3. Platz.

 

Im Sommer 1995 übernahmen Triefhaider Gerhard und Riepl Rudolf das Training und schaften 4 x hintereinander den dritten Platz.

 

Ab der Saison 2000 leitete Reindl Erwin mit Riepl Rudolf die Geschicke der Reichenthaler Kicker.

 

Im Jänner 2002 übernahm Mag. Hrnic Petr aus Strakonice die Reichenthaler Kampfmannschaft und musste im Sommer in die 2. Klasse absteigen.

 

2002/03 gelang den Kickern was sich viele Mannschaften vorgenommen hatten aber erst wenige geschaft haben, nämlich der sofortige Wiederaufstieg in die 1. Kl. Nordost. Dabei musste Reichenthal während der gesamten Saison nur eine Niederlage einstecken und wurde mit 10 Punkten Vorsprung auf Gutau Meister.

 

 

 

weiter mit den Jahren 2004 - 2009

 

zurück zu den Jahren 1976 - 1991

 

zur Übersicht

Keine Artikel in dieser Ansicht.